Information zu Google Street View

Google Street View fotografiert mit Hilfe eines mit einer Kamera ausgerüsteten Fahrzeuges Straßenzüge in ganz Deutschland.

Da dieses Thema im ganzen Land diskutiert wird, haben unter anderem das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz  und der Bundesbeauftragte für den Datenschutz ausführliche Informationen zusammengestellt.

Unter anderem wird die Frage beantwortet, ob und wie man sich dagegen wehren kann, dass das eigene Grundstück bei Google Street View im Internet dargestellt wird. Auf den Seiten des Bundesministeriums finden Sie auch ein Muster für einen Widerspruch gegen die Speicherung und Veröffentlichung von Fotos des eigenen Grundstücks.

Der Widerspruch kann an folgende Adresse gerichtet werden:

Google Germany GmbH
betr.: Street View
ABC-Straße 19
20354 Hamburg
oder per E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Inlandsvertretung von Google, die Google Germany GmbH, hat ihren Sitz in Hamburg. Bürgerinnen und Bürger, die der Meinung sind, dass sich Google nicht an die Regeln hält, können sich daher an den zuständigen Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit wenden.